DDr. Catharina Crismani & DDr. Sabine Schanzer Kieferorthopädie & Zahnregulierungen für Kinder und Erwachsene    

Arten von Zahnspangen

  • Festsitzende außenliegende Zahnregulierung
Eine Zahnregulierung mit einer festsitzenden außenliegenden Zahnspange ist für viele Erwachsene anfangs oft nicht vorstellbar. Unsere Erfahrung zeigt: Erwachsene mit einer festsitzenden Spange machen zwar in ihrem Umfeld andere „neugierig“, aber immer im Sinne einer positiven Motivation durch diese.

Die Elemente der festsitzende Zahnspange werden als „Brackets“ bezeichnet, welche entweder aus Metall oder aus Keramik gefertigt werden. Keramikbrackets haben den Vorteil, dass sie von Betrachtern deutlich weniger wahrgenommen werden. Festsitzende Zahnspangen aus Keramik sind ästhetischer und man muss auch keine Sorge haben, dass sie ihre Farbe im Laufe der Behandlung verändern könnten.

Durch Einsatz unseres selbstligierenden Hightech-Bracketsystems können leichtere Kräfte für die Zahnbewegung verwendet werden. Die meisten PatientInnen empfinden aus diesem Grund kaum Unannehmlichkeiten.

NEUHEIT: Temporäre Verankerungsimplantate
Bei komplexen Zahnbewegungen können zusätzlich temporäre Verankerungsimplantate eingesetzt werden. Dabei handelt es sich um ca. 10 mm lange Knochenschrauben, die zwischen zwei Wurzeln in den Knochen eingesetzt werden. Diese maximale Verankerung ermöglicht uns heutzutage auch Zahnbewegungen unter schwierigsten Bedingungen auszuführen. Diese Verankerungsimplantate werden nach Abschluss der Behandlung wieder entfernt.

  • Festsitzende innenliegende Zahnregulierung
Die festsitzende innenliegende Zahnspange wird an der Innenfläche der Zähne befestigt und ist daher für andere nicht sichtbar. Dieser Typ der Zahnspange ist in seiner Herstellung deutlich aufwendiger. Wir arbeiten deshalb mit einem professionellen Labor zusammen, welches auf diese Art von Zahnspangen spezialisiert ist.

  • Unsichtbare abnehmbare Zahnregulierung
Bei der unsichtbaren abnehmbaren Zahnspange werden dünne – nahezu unsichtbare – individuell angefertigte Schienen getragen. Diese Schienen bringen die Zähne der PatientInnen Schritt-für-Schritt in die zu Behandlungsbeginn festgelegte Position. Die Schienen müssen zwar Tag und Nacht getragen werden, können zum Essen und Zähneputzen aber ganz einfach abgenommen werden. Dies trägt wesentlich zum Komfort unserer PatientInnen bei!

Unsichtbare, abnehmbare Schienen werden zum Teil in unserer Haustechnik persönlich für Sie hergestellt und wir kooperieren mit den international führenden Herstellern orthocaps und invisalign.

Leider sind nicht alle Fehlbisse für diese Behandlungsart geeignet. Wir beraten Sie gerne in einem persönlichen Gespräch – individuell und kostenlos.